Wer wir sind und was wir wollen

Wir sind das Warnow Valley - ein offenes Quartier für Künstler*innen und Kreative.

Am Rostocker Stadthafen gelegen findet ihr im Warnow Valley seit 2015 Büros, Ateliers, Produktions- und Proberäume, Tonstudios, Werkstätten und einen Cowork-Space. Aktuell sind 72 Akteure ansässig – nicht nur aus den elf verschiedenen Teilmärkten der Kultur- und Kreativwirtschaft, sondern auch aus angrenzenden Branchen.

Das Warnow Valley kommt aus einer Kultur der temporären Zwischennutzung: Die Baracken am aktuellen Standort standen leer, bevor sie zu Rostocks erstem Kreativquartier und Cowork-Space wurden. Die vorhandenen Flächen wurden schnell zu klein. Die Auslastung liegt heute bei 100 Prozent und es gibt eine lange, stetig wachsende Warteliste für Räume. Die Kreativbranche wächst und die Nachfrage nach entsprechenden Räumen ist in Rostock viel größer als der Platz, der aktuell zur Verfügung steht.

Kreativität braucht bezahlbare Räume und langfristige Planbarkeit. Dafür setzen wir uns ein. Unser Ziel ist es, Orte der Kreativität, des Austauschs, der Erneuerung und der Innovation zu schaffen. Frei, offen, vielfältig, krumm und schief, wild und bunt, Oasen der Ruhe und der lärmenden Kreativität. Orte für Menschen aus der Nachbarschaft und aus der ganzen Welt. Orte für Arbeit und Muße, Kooperation und Debatte, Spaß und Ruhe.

Deswegen engagieren wir uns für die Entwicklung eines neuen Kreativquartiers für Rostock im Sinne einer nachhaltigen Quartiersentwicklung.

Der aktuelle Standort

Oft sind es ungenutzte Flächen und leerstehende Gebäude, die kreative Pioniere sich aneignen und so Raum für Neues schaffen. Doch Citylagen in Städten werden allerorts mehr und mehr zu einem begehrten Gut. Und kreative Milieus zu einem Standortfaktor für die Ansiedlung von Unternehmen und der Aufwertung von Wohnraum. Gelegen am Stadthafen, fußläufig entfernt von der Innenstadt und der KTV wurde das Warnowufer inzwischen zu einem begehrten Stück Stadt. 

Und das seit 2015 bestehende Kreativquartier Warnow Valley wird durch einen zunehmend angespannten Immobilienmarkt zur Disposition gestellt. Der private Eigentümer plant einen Neubau – die aktuellen Flächen des Warnow Valleys sollen dafür weichen.

Neues Kreativquartier für Rostock

Rostock ist in den letzten Jahren zu einem Zentrum der Kreativbranche in MV geworden. Die Stadt zieht immer mehr Kreative, Gründer*innen und Unternehmer*innen an. Das bestätigt die aktuelle Studie der Wirtschaftsberatung Prognos: Rostock hat das Potenzial, bis 2030 bundesweit einer der bedeutendsten Gründungs-Standorte zu sein, heißt es hier. Und: Die boomende Kreativwirtschaft ist Innovationstreiber und entscheidender Standortfaktor bei der Ansiedlung von Unternehmen und High Potentials.

Die Erfahrungen aus anderen Städten zeigen, dass eine Bündelung von Akteuren in Form eines Kreativquartiers ein wichtiger Baustein ist, um die Kultur- und Kreativwirtschaft in der gesamten Region zu beleben und eine auf junge Kreative, High Potentials und zu entfalten: Rostock braucht ein Kreativquartier, dass der Größe der Stadt und ihrer Bedeutung als Regiopole angemessen ist. Quartiere ziehen junge Talente an und Unternehmen, sie schaffen Arbeitsplätze, Angebote für die Bewohner*innen und sind ein Magnet für Touristen.

Beschluss der Rostocker Bürgerschaft

Die Rostocker Bürgerschaft unterstützte im September 2021 mit großer Mehrheit die Entwicklung eines neuen Kreativquartiers für Rostock. Und fordert den Oberbürgermeister auf, gemeinsam mit den Akteuren auf Standortsuche zu gehen. Ein Zwischenbericht zum Prozess soll im März 2022 vorgestellt werden.

Was bisher passiert ist

  • 2014: Gründung Cowork-Space projekt:raum
  • 2015: Eröffnung Kreativquartier Warnow Valley
  • 2015-2016: Praktikum und Bachelorarbeit
  • 2015-2019: Warnow Valley Openair (jährlich)
  • seit 2016 (größtenteils ehrenamtliche) Quartiersentwicklung
  • 2017: Masterarbeit, Case Study, Positionspapier
  • 2017: KreativLab zur Quartiersentwicklung
  • 2018/2019: Konzeptentwicklung, Standortanalyse, Leitfaden-Entwicklung, Exkursionen, Teilnahme Stadtmacher Akademie
  • 2018, 2019, 2021/22: Strukturentwicklungsmaßnahme des Wirtschaftsministeriums MV (u.a. co- finanziert von der Hansestadt Rostock)
  • 2021: Beschluss der Rostocker Bürgerschaft zur Entwicklung eines neuen Kreativquartiers für Rostock
  • 2021: Gründung des Warnow Valley e.V.

Kultur- und Kreativwirtschaft

Förderung von Kultur- und Kreativwirtschaft ist Wirtschaftsförderung: Die Branche ist in den letzten Jahren deutschlandweit zu einem der wichtigsten Wirtschaftszweige geworden. Mit einem Umsatz von 174,1 Mrd. € in 2019 hat sie tradierte Wirtschaftszweige wie Energie und Finanzen inzwischen überholt und liegt auf Platz drei der bedeutendsten Branchen. Und auch in MV boomt die Kreativwirtschaft. 17.800 Erwerbstätige sind im Land aktuell beschäftigt, der Umsatz lag 2019 bei 777 Mio. €.

Zu den Teilmärkten der Kultur- und Kreativwirtschaft gehören: Der Architekturmarkt, der Buchmarkt, der Markt für Darstellende Künste, die Designwirtschaft, die Filmwirtschaft, der Kunstmarkt, die Musikwirtschaft, der Pressemarkt, die Rundfunkwirtschaft, die Software- und Games-Industrie und der Werbemarkt. 

Kontakt Quartiersentwicklung

Karolin Quandt 
fint e.V. Quartiersentwicklung
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Katharina Gronow
fint e.V. Quartiersentwicklung
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Das Vorhaben Reaktivierung der Standortentwicklung des Warnow Valleys als zukunftsfähiges Kreativquartier wird aus REACT-Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) als Teil der Reaktion der Union auf die COVID-19-Pandemie gefördert.